Landesmeisterschaften

đŸ””âšȘSKC ĂŒberzeugt auf ganzer Linie bei den LandesmeisterschaftenđŸ””âšȘ

Bei den Meisterschaften der DCU und des DKBC traten mehrere Einzelspieler des SKC und eine Senioren B Mannschaft an.

đŸ””DCU MeisterschaftenđŸ””

Bei den Herren gingen Daniel KrĂŒger und Tobias KrĂ€uter an den Start. Daniel ĂŒberzeugte an beiden Tagen mit starken Ergebnissen und sicherte sich den 1. Platz bei den Meisterschaften. An Tag 1 glĂ€nzte Daniel bereits mit einem bĂ€renstarken Ergebnis von 1030 Kegeln. An Tag zwei gelang es ihm, noch einen drauf zu setzten und erzielte 1038 Kegel. Dies bedeutet gleichzeitig die Qualifikation fĂŒr die Deutschen Meisterschaften. Tobias KrĂ€uter erwischte einen schlechten ersten Tag, konnte am zweiten sein Können nochmal beweisen, was allerdings nicht fĂŒr einen Qualifikationsplatz ausreichte. Er landete am Ende auf Platz 5. Auch bei den Senioren B kommt der neue Landesmeister aus dem SKC-Lager. Gerd BĂ¶ĂŸ erspielte sich den Titel mit starken 508 und 454 Kegeln. Dicht auf den Fersen war ihm Vereinskollege RĂŒdiger Ringelspacher, der am ersten Tag 451 Kegel spielte und am zweiten Tag mit 509 ein starkes Ergebnis. Er sicherte dich den Vizemeistertitel und darf zusammen mit Gerd ebenfalls zu den Deutschen Meisterschaften fahren.

Die Senioren B Mannschaft ĂŒberzeugte ebenfalls auf Ganzer Linie. Vor allem unser frisch gebackener Landesmeister schmĂŒckte sich erneut mit einem bĂ€renstarken Ergebnis von 535 Kegeln. Auch Gottfried Czerny (466 Kegel), RĂŒdiger Ringelspacher (452 Kegel) und Willi Stroh (446 Kegel) konnten ĂŒberzeugende Leistungen abliefern, was der Truppe den Landesmeistertitel einbrachte.

âšȘDKBC MeisterschaftenâšȘ

Bei den Landesmeiserschaften des DKBC fand zunĂ€chst der Vorlauf statt, bei dem man sich fĂŒr den Endlauf qualifizieren musste. Dana Klonner erreichte hierbei mit 592 Kegeln den 2. Platz. Auch Franziska Weil gelang es, sich mit 549 Kegeln fĂŒr den Endlauf zu qualifizieren.
Bei der U23 weiblich startete Hannah Heimlich fĂŒr den SKC, die sich mit 486 Kegeln den zweiten Platz und ebenfalls die Qualifikation fĂŒr den Endlauf sicherte.
Bei den Herren erreichte auch Daniel KrĂŒger die Qualifikation fĂŒr den Endlauf mit 551 Kegeln.

Insgesamt ĂŒberzeugte der SKC bei beiden Meisterschaften und in allen Altersklassen, in denen man angetreten war. Herzlichen GlĂŒckwunsch an alle TiteltrĂ€ger und Viel Erfolg fĂŒr den Endlauf in Mutterstadt. Gut Holz!


Tag der offenen TĂŒr

Ein rundum gelungener Tag der offenen TĂŒr mit sehr vielen begeisterten GĂ€sten konnte der 1.SKC Monsheim am Sonntag den 07.05.23 auf seiner neuen Kegelbahn in der neuen Rheinhessenhalle empfangen. Man sah viele staunende Gesichter, die alle viel Lob und Begeisterung den vielen helfenden SKClern aussprachen. Es war ein schöner Tag auf den alle Mitglieder des SKC so lange gewartet haben. Vielen Dank an alle helfenden HĂ€nde des SKC Monsheim.


LM Senioren B

Herzlichen GlĂŒckwunsch an Landesmeister Gerd Böss und Vizelandesmeister RĂŒdiger Ringelspacher.

Tolle Leistung beider Akteure.


Einweihung der Rheinhessenhalle

Am Samstag den 06.05.23 war es endlich soweit, die Eröffnung der Rheinhessenhalle stand an. In einer feierlichen und sehr ansprechenden Zeremonie, wurde die neue Rheinhessenhalle mit prominenten GĂ€sten, allen voran MinisterprĂ€sidentin Malu Dreyer und Landrat Heiko Sippel offiziell eingeweiht und vom ArchitekturbĂŒro Bayer & Strobel an BĂŒrgermeister der Verbandsgemeinde Monsheim Ralph Bothe  ĂŒbergeben. 

MinisterprĂ€sidentin Malu Dreyer, BĂŒgermeister der Verbandsgemeinde Monsheim Ralph Bothe, Landrat Heiko Sippel und BĂŒrgermeister Kevin Zakostelny dankten allen Verantwortlichen fĂŒr die außerordentliche Arbeit ĂŒber vier lange Jahre. 

Einer Person zeigte man die grĂ¶ĂŸte Anerkennung, BĂŒrgermeister der Verbandsgemeinde Monsheim  Ralph Bothe, ohne den als hauptverantwortlichen Bauherrn dieses Mammutprojekt nicht hĂ€tte realisiert werden können.

NatĂŒrlich war Bewilligung des Förderantrages im Jahr 2014 und die Förderhöhe von 4,3 Millionen Euro, die noch von Roger Leventz zugesagt wurde ausschlaggebend, dass man die Rheinhessenhalle ĂŒberhaupt erst bauen konnte. 

Dass zu guter Letzt auch noch eine wunderschöne Kegelsportanlage in dieses Großprojekt mit aufgenommen werden konnte, lag auch an einer Mitbeteiligung der Gemeinde Monsheim in Höhe von einer Million Euro, die Kevin Zakostelny ausdrĂŒcklich zur ErwĂ€hnung brachte und fĂŒr die sich der SKC Monsheim dankbar zeigt. 

Musikalisch umrahmt wurde die Einweihung vom Saxophonquartett "Blattgold" und der Gruppe Hanne Kah & Band. 

Es war eine sehr gelungene Veranstaltung mit einem außerordentlich guten Buffet das allen GĂ€sten  kostenlos zur VerfĂŒgung stand. Zum Tag der offenen TĂŒr, am 07.05.23 erwarten alle nochmals einen großen Andrang und reges Interesse an der sehr schönen Rheinhessenhalle in Mitten von Monsheim bei dem auch wieder alle Snacks und GetrĂ€nke von der VG kostenfrei zur VerfĂŒgung gestellt werden.

 

Danach heißt es, die Halle dauerhaft in Zukunft mit Leben zu fĂŒllen.  


Aktuelle Termine

07.Mai 2023

13 -17 Uhr Tag der offenen TĂŒr (Rheinhessenhalle) und Kegelbahn mit Besichtigung und  Ausschank. Wer seine Turnschuhe mitbringt darf auch ein paar ProbewĂŒrfe auf der Kegelbahn machen.


Abschied von Großkarlbach

Am letzten Freitag den 28.April 2023 hat sich der 1.SKC Monsheim von seinem Heimspielort Großkarlbach nach 12 schönen und erfolgreichen Jahren verabschiedet. Nach langem Warten wurde jetzt endlich die Rheinhessenhalle in Monsheim mit unserer neuen Kegelbahn fertig gestellt und am Dienstag den 02.Mai 2023 geht ein lange ersehnter Traum fĂŒr die Monsheimer Keglerinnen und Kegler in ErfĂŒllung und wir werden dort unser erstes Training absolvieren. Am 06. Mai wird die offizielle Einweihung der Rheinhessenhalle stattfinden und einen Tag spĂ€ter kann jeder zum "Tag der offenen TĂŒr" kommen, bei dem es zwischen 13 und 17 Uhr einen kostenlosen Umtrunk und Snack geben wird.  

 

Seit weit ĂŒber 30 Jahren versuchte der Vorstand des SKC Monsheim vier Kegelbahnen in Monsheim zu realisieren. Alle Planungen scheiterten immer wieder an den immensen Kosten. Nun, mit der Planung und Umsetzung der neuen Rheinhessenhalle und Dank Herrn Ralf Bothe und dem Monsheimer Gemeinderat, die sich fĂŒr uns eingesetzt haben und alle anfallenden Kosten, außer die Kegelbahn selbst und deren Einbau komplett ĂŒbernommen haben, ist der erfolgreichste Verein Monsheims auch endlich in Monsheim zuhause. HierfĂŒr möchte sich der gesamte SKC Monsheim nochmals ausdrĂŒcklich bei allen Verantwortlichen herzlich bedanken. Die Kegelbahn wird genauso wie die Dreifeldhalle eine der modernsten in ganz Deutschland sein und der 1. SKC Monsheim wird sich am kommenden Sonntag, am Tag der offenen TĂŒr von seiner besten Seite zeigen. Ebenfalls wird im Juli an zwei Wochenenden eine auf Vereinsebene stattfindende Einweihung in Form von Eröffnungsspielen einer besonderen Auswahl an Spielerinnen und Spielern stattfinden.

Die komplette Kegelfamilie des SKC ist wahnsinnig stolz auf ihre neue HeimstĂ€tte und hofft mit weiteren Erfolgen wie sie in der Vergangenheit schon erreicht wurden, den Ort Monsheim in ganz Deutschland wĂŒrdig zu vertreten und noch bekannter zu machen. Dies wird ab August in der Vorbereitung gegen verschiedene Bundesligavereine, spĂ€testens ab September in der laufenden Spielrunde in der neuen Halle zu begutachten sein. 

Ein Dank geht auch an die Gemeinde Großkarlbach, die in den letzten 12 Jahren, vor allem in den Corona Jahren immer ein fairer GeschĂ€ftspartner waren. Wir fĂŒhlten uns immer fast wie zuhause und werden die Zeiten dort nie vergessen, da wir hier unsere bisher grĂ¶ĂŸten Erfolge gefeiert haben.

 

Ein Dank des gesamten Vorstandes geht auch an alle Helferinnen und Helfer nicht nur fĂŒr die Endreinigungen in GKB und der neuen Kegelbahn sondern auch fĂŒr die jahrelangen Reinigungsarbeiten und Bewirtungen in GKB welches keine SelbstverstĂ€ndlichkeiten sind.

 

ZusĂ€tzlichen Dank gilt dem Team das sich fĂŒr das Aussehen der heutigen Kegelbahn verantwortlich zeigt. Die vielen Sitzungen und Treffen der letzten vier Jahre haben sich gelohnt. In Zukunft erwartet  der ganze SKC ein reges Interesse an unserer neuen Anlage, die im ĂŒbrigen auch von jedem interessierten Hobbykegler bespielt werden darf.

Der Vorstand


27.Mai 2023

Fototermin vor der neuen Kegelbahn (Rheinhessenhalle), Uhrzeit wird noch bekannt gegeben!

Bitte alle im aktuellen Trikot und Trainingsanzug erscheinen!!!

 

Bitte alle besagten Termine notieren und vielleicht frei halten


Einbau der neuen Kegelbahn ist gestartet

Am Dienstag den 07.02.2023 war es endlich soweit. Unsere neue Kegelbahn wurde in Monsheim an die neue Rheinhessenhalle angeliefert. In tatkrĂ€ftiger UnterstĂŒtzung unserer Rentner Gerd, RĂŒdiger, Heinz, Eddi und Willi wurde das komplette Material vom LKW in die RĂ€umlichkeiten der Kegelbahn getragen. FĂŒr diese schweißtreibende Arbeit sei ihnen herzlichst gedankt.

Am Mittwoch den 08.Februar nach nunmehr 1360 Tagen nach dem ersten Spatenstich der neuen Rheinhessenhalle ging es nun endlich los mit dem Einbau der neuen modernen Kegelsportanlage. Zwei Fachleute der Firma Ahlborn werden in den nÀchsten 4-5 Wochen eine der modernsten Kegelbahnen in Rheinland Pfalz in die neue Rheinhessenhalle einbauen. 

Bis in der Woche 11 ab dem 13. MĂ€rz mĂŒssen wir uns jetzt noch gedulden, so lange wird es brauchen bis die Kegelbahn von der Firma Ahlborn an den 1.SKC Monsheim offiziellÂ ĂŒbergeben wird.

 

Hier finden nun alle interessierten Kegler und Freunde des SKC in regelmĂ€ĂŸigen AbstĂ€nden neue Bilder des Aufbaus unserer Kegelbahn.

Tag 15 bis Fertigstellung


Tag 14 - 15

Der erste Teil des Einbaus ist nun erledigt, jetzt folgt nĂ€chste Woche der Eibau der Elektronikteile wie Die Schaltpulte, die hinteren Anzeigen in Form von 55" großen Flachbildschirmen und die gleichen werden auch im Gastraum zur besseren Übersicht aufgehĂ€ngt. 


Tag 11 - 13


Einweihungsdatum der Halle steht

Pressemitteilung der Verbandsgemeinde Monsheim

22.02.2023

 

 

Fertigstellung der Rheinhessenhalle steht unmittelbar bevor

Einweihung mit MinisterprÀsidentin Malu Dreyer am 06. Mai 2023

 

VG MONSHEIM – Wer derzeit in Deutschland ein großes Bauvorhaben realisieren möchte, wird vor enorme Herausforderungen gestellt. Verzögerungen durch LieferengpĂ€sse, ĂŒberlastete Handwerksbetriebe und Corona-bedingte Terminabsagen sind ebenso an der Tagesordnung, wie Preissteigerungen oder unzureichend erbrachte Leistungen.

Mit all diesen Problemen hatten in den vergangenen Monaten auch Architektin Jacqueline Gregorius, VG-Bauabteilungsleiterin Martina Leidinger und das Team um Bautechniker Ayhan Coban zu kĂ€mpfen. So musste die eigentlich bereits vor einem Jahr geplante Fertigstellung der Rheinhessenhalle in Monsheim zunĂ€chst in den Oktober 2022 und schließlich in das FrĂŒhjahr 2023 verschoben werden, obwohl alle Beteiligten mit vollem Einsatz und ganzer Kraft fĂŒr das Projekt gearbeitet haben.

Nun steht aber endlich der Termin fĂŒr die offizielle Einweihung und somit rĂŒckt auch der Trainingsbeginn der Sportlerinnen und Sportler aus den Vereinen der VG in der neuen Halle nĂ€her. Am Samstag, 06. Mai 2023 um 15:00 Uhr wird die rheinland-pfĂ€lzische MinisterprĂ€sidentin Malu Dreyer in Monsheim erwartet, um die neu „gute Stube“ der Verbandsgemeinde und der gesamten Region gemeinsam mit VG-BĂŒrgermeister Ralph Bothe und ReprĂ€sentanten aus Kommunalpolitik, Sport, Kultur, Wirtschaft, Tourismus und Hilfsorganisationen einzuweihen und ihrer Bestimmung zu ĂŒbergeben. Am Sonntag, 07. Mai 2023 ist dann ein ganztĂ€giger „Tag der offenen TĂŒr“ geplant, an dem alle interessierten BĂŒrgerinnen und BĂŒrger aus Monsheim und Umgebung sich selbst einen Eindruck von dem Bauwerk und seinen enormen Möglichkeiten fĂŒr Sport, Kultur und gesellschaftliches Leben verschaffen können.

Bereits fĂŒr den 12. MĂ€rz ist ein Benefiz-Konzert fĂŒr die von der Flut schwer getroffene Partnergemeinde Marienthal im Ahrtal – sozusagen als Generalprobe – geplant. Ob dieses Konzert tatsĂ€chlich stattfinden kann und alle Restarbeiten und erforderlichen Abnahmen rechtzeitig erledigt werden können, stand bei Redaktionsschluss dieser Amtsblatt-Ausgabe noch nicht fest.

Jedenfalls ist der offizielle Einweihungstermin inzwischen nicht mehr gefĂ€hrdet. Mit Hochdruck haben alle Handwerksbetriebe in den vergangenen Tagen und Wochen auf der Baustelle gearbeitet. Inzwischen ist der Hallenboden verlegt und die Spielfeldmarkierungen fĂŒr die verschiedenen Sportarten wurden aufgetragen. Nach der Versiegelung darf der Boden derzeit fĂŒr drei Tage nicht betreten werden.

DafĂŒr gehen die Arbeiten im BĂŒhnenbereich und Foyer weiter. Auf der BĂŒhne fehlen noch die Deckenverkleidung und die Beleuchtungseinrichtungen. Im Foyer wird als nĂ€chstes der Holzbelag auf der Treppe zur BĂŒhne verlegt. WĂ€hrend die Arbeiten in den UmkleiderĂ€umen und WC-Anlagen inzwischen nahezu abgeschlossen sind, muss die hochwertige KĂŒcheneinrichtung aus Edelstahl noch eingepasst werden. Parallel laufen letzte Malerarbeiten, wĂ€hrend in anderen Bereichen bereits mit der Grundreinigung begonnen wird. Wenn alles sauber ist, werden die Fugen versiegelt und die wegweisende Beschilderung angebracht.

Rege BautĂ€tigkeit herrscht auch auf der Kegelbahn. Nachdem die von der VG beauftragten Installationsarbeiten weitgehend abgeschlossen und sowohl TeekĂŒche, als auch Theke installiert worden sind, erfolgt jetzt der komplizierte Einbau der empfindlichen Anlagentechnik und des OberflĂ€chenaufbaus der Kegelbahn. Diese wurde direkt durch den 1. SKC Monsheim bei der Firma Ahlborn in Leipzig – einem der weltweit fĂŒhrenden Hersteller von Kegelbahnen – beauftragt. Auch wenn hier noch einiges zu tun ist, kann man bereits erkennen, dass das vom Verein ausgewĂ€hlte Farbkonzept die Anlage zu einem echten Highlight im GebĂ€ude machen wird. FĂŒr den Vorstand und die Aktiven des SKC geht mit dieser eigenen Anlage ein lang gehegter Traum in ErfĂŒllung.

 

„Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, alle Beteiligten sind derzeit im Stress und arbeiten unter höchster Anspannung“, verdeutlicht BĂŒrgermeister Ralph Bothe, „aber es ist fĂŒr uns alle auch unglaublich schön zu sehen, dass sich die Arbeit der letzten Jahre gelohnt hat und die Halle eine echte Bereicherung fĂŒr die gesamte Region sein wird und unzĂ€hlige Möglichkeiten fĂŒr Vereine, Sport und Kultur eröffnet.“

Bild: Die SportflĂ€chen in der Rheinhessenhalle sind bereits markiert und der Boden wird abschließend versiegelt. Bis zur Einweihung am 06. Mai 2023 soll endlich alles fertig sein.

Tag 9 und 10

Tag 6-8

Tag 1-5

In der Fastnachtswoche vom 20.-25.02. gibt es eine Einbaupause in der noch Restarbeiten der Trockenbauer erledigt werden sollen


Spatenstich der neuen Rheinhessenhalle

Montag, den 20. Mai 2019

Was lange auf sich warten ließ wird endlich gut. Nach Jahrzehnte langem Warten auf eine Kegelbahnanlage in Monsheim ist nun der Spatenstich fĂŒr die neue Sport- und Veranstaltungshalle  -"Rheinhessenhalle"- erfolgt. Beim Spatenstich waren nicht nur die Verantwortlichen aus Verbandsgemeinde, Gemeinde und dem ArchitekturbĂŒro anwesend, auch Innenminister Roger Lewentz und Landtagsabgeordnete Kathrin Anklam-Trapp gaben Monsheim die Ehre. Wird doch das Projekt mit 4,3 Mio. vom Land und 1 Mio. von der Gemeinde Monsheim unterstĂŒtzt.

Bei diesem großen Verbandsgemeinde Projekt, bei dem der SKC Monsheim den umbauten Raum fĂŒr seine Kegelbahn innerhalb der Halle gestellt bekommt, möchte sich der gesamte Verein schon vorab recht herzlich bei der Gemeinde Monsheim und insbesondere dem VG - BĂŒrgermeister Ralph Bothe fĂŒr seine große Initiative recht herzlich bedanken.