2019 - 2020

Männer verlieren Bundesligaderby in Grünstadt – Frauen siegen im Topspiel gegen Haibach!

Nach zwei Siegen in Folge ging es für die Männer zum Derby der 2. Bundesliga nach Grünstadt. Die Grünstädter belegten bis dahin den 4. Tabellenplatz mit einer lupenreinen Heimbilanz. Der SKC wusste entsprechend, dass eine große Leistung notwendig war, um die Hausherren in Bedrängnis zu bringen. Gerd Böss (996), Andreas Schork (957) und Daniel Krüger (977) konnten im ersten Durchgang keinen Boden gut machen und gaben rund 30 Kegel ab. Mit Ausnahme von Gerd konnte das Startertrio des SKC damit die Erwartungen nicht erfüllen. Im finalen Durchgang erspielten Benny Völpel (971), Tobias Kräuter (906) und Sebastian Klonner (980) Kegel. Benny und Sebastian mit guten Auswärtsleistungen, ohne jedoch Ihre Gegner deutlich genug in die Schranken zu weisen. Tobias startete zunächst gut, machte dann jedoch zu viele Fehler und konnte im Abräumen nicht überzeugen. Bis zur Mitte des Schlussdurchgangs war das Spiel von großer Spannung geprägt, bis die Monsheimer den Zugriff zum Spiel verloren. Das Spiel endete 5933 : 5787. Fazit: Solide Auswärtsleistung ohne Glanzleistungen, Zuhause gilt‘s!

Für die Bundesliga Frauen ging es Zuhause gegen den Tabellenzweiten TV Haibach. Franziska Weil (466) und Dana Klonner (456) konnte im Startpaar einen Vorsprung von 55 Kegel erspielen. Im zweiten Durchgang spielten Nadine Stumpf (437) und Julia Breyvogel (438). Durch die schwachen Leistungen der Gäste konnten Nadine und Julia mit durchschnittlichen Leistungen den Vorsprung weiter ausbauen. Im Schlusspaar spielten Daniela Halling (439) und Yvonne Schweizer (481) die Partie ungefährdet zu Ende und sicherten dem SKC die nächsten zwei Zähler. Glückwünsche gehen an Yvonne für eine bärenstarke Tagesbestleitung! Mit diesem wichtigen Heimsieg konnte das Team nun weiter zur Tabellenspitze aufschließen und Platz 3 verteidigen. Fazit: Super Mannschaftsergebnis mit Heimbestleistung in dieser Saison!

Hier die weiteren Ergebnisse vom vergangenen Wochenende im Überblick:

Männer:

SKC Monsheim 2 : KF Sembach 2                5628 : 5546            (Regionalliga)

Es spielten für Monsheim: Marco Lipka (971), Daniel Strefler (957), Gottfried Czerny (952), Pierre Schulz (941), Dennis Kraus (911) und Maximilian Hudel (896)

SKC Monsheim 4 : KF Sembach 3                 3255 : 3421            (Vierer Liga)

Es spielten für Monsheim:, Tobias Uhrig (831), Heinz Hollstein (811), Michael Kräuter (810) und Osto Kleemann (803)

 

Frauen:

Fort./VK Zweibrücken 1 : SKC Monsheim 2    2479 : 2497            (Regionalliga)

Es spielten für Monsheim: Bettina Held (449), Alexandra Radmacher (440), Ines Bürkle (435), Ute Maier (402), Christin Gutermuth (388) und Maike Ferino (383).

 

Weitere Informationen rund um den 1.SKC Monsheim e.V. findet ihr auf www.skcmonsheim.de!

 

Benny Völpel

v.l.n.r. Jutta Hollstein, Julia Breyvogel, Franziska Weil, Yvonne Schweizer, Dana Klonner, Daniela Halling, Nadine Stumpf


Bundesligamännermannschaft bricht den Bann und siegt in Kelsterbach! Bundesligafrauen verlieren in letzter Sekunde

„Ohh wie ist das schön…“ konnte man das Team um Kapitän Gerd Böss nach dem ersehnten Auswärtssieg in Kelsterbach rufen hören. Der Fluch 2. Bundesliga ist nun im fünften Spiel endlich gebrochen und der SKC konnte die ersten beiden Punkte auf den anspruchsvollen Auswärtsbahnen einfahren. Im ersten Durchgang war das Spiel völlig ausgeglichen. Daniel Krüger (893) Gerd Böss (871) konnten ihre gewohnte Klasse zwar nicht abrufen, doch auch die Gastgeber kamen nicht richtig ins Spiel, sodass dem Mittelpaar das Spiel mit Gleichstand übergeben wurde. Andreas Schork (922) und Benny Völpel (916) schafften es im Mittelpaar durch gute Leistungen einen Vorsprung von rund 120 Kegel zu erspielen. Es lag nun an Tobias Kräuter (884) Sebastian Klonner (936) das Spiel nach Hause zu fahren. Auf den ersten beiden Bahnen gab man Punkte ab, sodass das Spiel zwischenzeitlich nochmal spannend wurde. Doch dann legte Sebastian einen Gang zu und spielte in der zweiten Spielhälfte sagenhafte 514 Kegel. Das Spiel wurde mit 155 Kegel gewonnen und die Mannschaft ist überglücklich endlich die Abstiegsränge zu verlassen. Fazit: Super Kampfleistung und verdienter Sieg!

Die SKC Frauen waren in Landstuhl beim SKC Viktoria Miesau zu Gast. Dana Klonner (429) und Jutta Hollstein (413) konnten zu Beginn rund 40 Kegel Vorsprung erspielen. Daniela Halling (432) und Julia Breyvogel (414) konnten das Punktekonto weiter ausbauen und erhöhten auf rund 70 Pluspunkte. Erst im letzten Durchgang nahm das Unheil seinen Lauf. Nadine Stumpf (381) und Sabine Krämer (421) schafften es gegen die gut aufspielenden Gastgeber im Schlusspaar nicht das Spiel nach Hause zu fahren und man unterlag letztendlich mit 5 Kegel. Fazit: Unnötige und bittere Niederlage. Mund abputzen und neuen Anlauf nehmen!

Hier die weiteren Ergebnisse vom vergangenen Wochenende im Überblick:

Männer:

SKC Monsheim 2 : KSG Zweibrücken 1         5415 : 5579            (Regionalliga)

Es spielten für Monsheim: Pierre Schulz (937), Dennis Kraus (919), Joachim Kadel (900), Rüdiger Ringelsbacher (892), Gottfried Czerny (890) und Maximilian Hudel (877)

SKC Monsheim 4 : KSG Zweibrücken 2         3141 : 3419            (Vierer Liga)

Es spielten für Monsheim: Alexander Schmidt (442), Gerhard Graf (839), Michael Kräuter (796), Thomas Kraus (383), und Stefan Schmidt (681).

Frauen:

KV Grünstadt 2 – SKC Monsheim 2               2606 : 2575            (Regionalliga)

Es spielten für Monsheim: Christin Gutermuth (469) persönliche Bestleistung, Ute Maier (442), Maike Ferino (433), Bettina Held (422), Alexandra Radmacher (416), Julia Jöhnk (209) und Sigrid Lipka (184).

 

Bericht: Benny Völpel

Stehend v. l. n. r.: Frank Breyvogel, Benny Völpel, Andreas Schork, Sebastian Klonner

 

Sitzend v. l. n. r.: Gerd Böß, Daniel Krüger, Marco Lipka, Tobias Kräuter


Bundesligamännermannschaft verpasst trotz guter Heimleistung den ersten Saisonsieg! Bundesligafrauen mit erneutem Sieg.

Nach der zweiwöchigen Spielpause ging es für die Männer im Heimspiel gegen den KSC Frammersbach. Gegensätzlicher konnten die Ausgangslagen nicht sein. Die Gäste bisher ungeschlagen auf Platz zwei, die Monsheimer hingegen punktlos auf dem vorletzten Tabellenplatz. Dennoch war die Motivation im Team ungebrochen und man wusste den schlechten Saisonstart richtig einzuordnen. So war das Ziel klar, ein Sieg musste her. Im Startpaar gingen für die Monsheimer Daniel Krüger (971) und Gerd Böss (918) an die Kugel. Beide Leistungen entsprachen nicht den Erwartungen und führten zu einem zwischenzeitlichen Rückstand von rund 80 Kegel. Es lag nun am Mittelpaar die Differenz wieder wett zu machen. Benny Völpel (1003) machte ein konstant hochklassiges Spiel und zeigte seine Bundesligareife. Sein Teampartner Andreas Schork erzielte gute 951 Kegel. Durch den starken zweiten Durchgang konnte der Rückstand auf 20 Kegel verkürzt werden. Das Spiel war nun wieder offen. Nun gingen Tobias Kräuter (942) und Sebastian Klonner (999) auf die Bahn. Trotz starker Leistungen liesen die souverän aufspielenden Gäste im Schlussspurt kein Zweifel offen, die Punkte vom Wiesengrund zu entführen. Das Spiel endete 5784 : 5856 zugunsten der Nordbayern. Fazit: Klasse Comeback der SKC Männer – Dran bleiben!

 

Hier die weiteren Ergebnisse vom vergangenen Wochenende im Überblick:

Männer:

SG Mainz / Essenheim 1 – SKC Monsheim 2 5789 : 5627            (Regionalliga)

Es spielten für Monsheim: Pierre Schulz (1024), Joachim Kadel (962), Maximilian Hudel (941), Rüdiger Ringelsbacher (918), Dennis Kraus (896) und Gottfried Czerny (886)

SKC Monsheim 3 – KG Heltersberg 1             5075 : 5355            (Landesliga 1)

Es spielten für Monsheim: Gerhard Graf (925), Daniel Strefler (893), Norbert Winkenbach (860), Daniel Weil (813), Osto Kleemann (799) und Heinz Hollstein (785)

Tus Gerolsheim 4 – SKC Monsheim 4            3205 : 3398            (Vierer Liga)

Es spielten für Monsheim: Alexander Schmidt (453), Thomas Kraus (874), Tobias Uhrig (855), Michael Kräuter (841) und Stefan Schmidt (375). Alexander und Stefan sind unsere Jugendspieler und teilen sich die 200 Wurf bei den Männern.

 

Frauen:

SKC Monsheim 1 : Fortuna Kelsterbach 1      2607 : 2528            (2. Bundesliga)

Es spielten für Monsheim: Dana Klonner (471), Nadine Stumpf (450), Julia Breyvogel (437), Yvonne Schweizer (430), Daniela Halling (425) und Jutta Hollstein (394)

KSV Kuhardt 1 – SKC Monsheim 2                2451 : 2379            (Regionalliga)

Es spielten für Monsheim: Ines Bürkle (452), Maike Ferino (417), Ute Maier (397), Alexandra Radmacher (396), Bettina Held (359) und Sigrid Lipka (358)

 

Bericht: Benny Völpel


SKC III verliert unnötig Zuhause gegen Kaiserslautern – Dennis Kraus mit Tagesbestleistung!

Am vergangenen, verlängerten Feiertagswochenende ging es lediglich für die dritte Männermannschaft des SKC Monsheim auf die Bahn. Gegen den Tabellenführer aus Kaiserslautern wollte man sich die ersten Punkte der Saison sichern. Zunächst gingen für die Monsheimer Stephan Dobberstein (847) und Maximilian Hudel (868) an den Start. Im Startpaar konnten die beiden einen Vorsprung von 68 Kegeln erspielen und legten die Grundlage für einen erfolgreichen Spielverlauf. Im zweiten Durchgang erwischten Gerhard Graf (797) und Edwin Zakostelny einen rabenschwarzen Tag, wodurch der bisherige Vorsprung pulverisiert wurde. Durch die guten Konterleistungen gingen die Gäste mit einer Führung von 116 Kegel in den letzten Durchgang. Mit Gottfried Czerny und Dennis Kraus im Schlusspaar war der Sieg dennoch nicht unerreichbar. Gottfried erzielte durch eine verpatzte Bahn gute 892 Kegel. Dennis bestätigte seine starke Saisonform und erspielte sehr starke 939 Kegel. Zwar konnte man die direkten Gegenspieler damit in die Schranken weisen für den Sieg reichte es dennoch nicht mehr. Das Spiel endete mit 5183 zu 5238 Kegel zugunsten der Gäste vom SKK Barbarossa Kaiserslautern. Der SKC III ist somit weiterhin das Schlusslicht der Liga und muss am kommenden Samstag im Heimspiel gegen die KG Heltersberg unbedingt punkten, um den Anschluss ans Mittelfeld nicht zu verlieren.

Für die erste Männermannschaft geht es am kommenden Samstag in der 2. Bundesliga Mitte im Heimspiel gegen den KSC Frammersbach. Gegensätzlicher könnten die Ausgangssituationen nicht sein. Frammersbach aktuell ungeschlagen auf Platz 2. Die SKC Truppe noch ohne Punkte auf dem Relegationsplatz 9. Die Mannschaft um Kapitän Gerd Böss hat sich für das Heimspiel viel vorgenommen und möchte mit einer starken und geschlossenen Mannschaftsleistung die zwei Punkte am Großkarlbacher Wiesengrund behalten. Nun gilt es endlich die Aufgabe 2. Bundesliga anzunehmen und mit starken Leistungen die Bundesligareife unter Beweis zu stellen.

Hier die Begegnungen vom kommenden Wochenende im Überblick:

Männer:

Sa, 12.10.19 14:30 Uhr     SKC Monsheim 1 – KSC Frammersbach 1 (2. Bundesliga)

Sa, 12.10.19 14:00 Uhr     SG Mainz / Essenheim 1 - SKC Monsheim 2 (Regionalliga)

Sa, 12.10.19 09:30 Uhr     SKC Monsheim 3 – KG Heltersberg 1 (Landesliga 1)

Frauen:

So, 13.10.19 13:00 Uhr     SKC Monsheim 1 – Fort. Kelsterbach 1 (2. Bundesliga)

So, 13.10.19 10:00 Uhr     KSV Kuhardt 1 – SKC Monsheim 2       (Regionalliga)

 

Bericht: Benny Völpel


SKC II sorgt endlich auch für die ersten „Männer-Punkte“ der Saison!

Die zweite Mannschaft des SKC zeigte im Heimspiel gegen den KSC 1956 Pirmasens Regionalligareife. Endlich sicherte man sich durch eine starke Heimleistung die ersten beiden Saisonpunkte und gibt den letzten Tabellenplatz ab. Die Mannschaft startete mit Andreas Schork (1005) und Joachim Kadel (937) sehr stark in die Partie, wodurch die beiden Routiniers im Startpaar 74 Kegel Vorsprung erspielten konnten. Im Mittelpaar spielte Dennis Kraus sehr starke 940 Kegel. Rüdiger Ringelsbacher kam nicht richtig in Spiel und erzielte lediglich 872 Kegel. Aufgrund der starken Ergebnisse der Gäste war der Vorsprung wieder egalisiert. Im letzten Durchgang hieß es dann für Benny Völpel und Daniel Strefler die wichtigen ersten beiden Punkte zu sichern. Benny startete sehr stark konnte jedoch das Niveau nicht halten und kam auf 945 Kegel. Daniel erzielte an seinem zweiten Einsatz an diesem Wochenende mäßige 893 Kegel. Am Ende zeigte die Anzeigetafel 5592:5517, das Spiel war gewonnen. Wir beglückwünschen Andreas Schork zu seiner persönlichen Bestleistung, ein bärenstarker Auftritt des SKC-Urgesteins.

Die jüngste Bundesligamannschaft der Vereinsgeschichte gastierte beim Tabellenführer KC Vorwärts Hemsbach. Es war klar, dass man ein sehr gutes Auswärtsergebnis bräuchte, um eine Chance auf die begehrten Punkte zu haben. Im Startpaar gingen Daniel Krüger und Daniel Strefler auf die Bahn. Daniel Krüger verzauberte die Zuschauer und erzielte bärenstarke 1045 Kegel. Daniel Strefler erzielte lediglich 902 Kegel und verpasste damit die Möglichkeit den Vorsprung deutlicher zu gestalten. Im Mittelpaar erzielte Tobias Kräuter souveräne 961 Kegel. Pierre Schulz fand nie richtig ins Spiel und verlies die Bahn mit 901 Kegeln. Durch die Tagesbestleistung des Hemsbacher Manuel Mahler von 1055 Kegel war der Vorsprung dahin und man ging mit 89 Kegel in Rückstand. Marco Lipka (943) und Sebastian Klonner (967) lieferten im Schlusspaar gute Leistungen ab, konnten jedoch den Rückstand nicht aufholen. Die Partie endete 5808:5718 zugunsten der Hausherren. Fazit: Unnötige Niederlage, da war definitiv mehr drin!

Hier die weiteren Ergebnisse vom vergangenen Wochenende im Überblick:

Männer:

AN Dellfeld 1 - SKC Monsheim 3                     5246 : 4758            (Landesliga 1)

Es spielten für Monsheim: Osto Kleemann (804), Gottfried Czerny (847), Illja Latkovic (774), Daniel Weil (795), Norbert Winkenbach (830), Heinz Hollstein (381, ausgewechselt) und Alexander Schmidt (327, eingewechselt)

Frauen:

AN Dellfeld 1 – SKC Monsheim 2                     2582 : 2446            (Regionalliga)

Es spielten für Monsheim: Christin Füssel (385), Ute Meier (396), Maike Ferino (438), Sabine Krämer (435), Bettina Held (399) und Alexandra Radmacher (393)

 

                          Bericht: Benny Völpel


SKC Frauen sorgen für die ersten Punkte der Saison!

Die erste Frauenmannschaft sicherte sich in einem durchweg spannenden Spiel Zuhause gegen die Gäste aus Frammersbach die ersten beiden Punkte der Saison. Im Schlusspaar konnte man die knappe Führung durch starke Leistungen weiter ausbauen und gewann das Spiel letztlich mit 46 Kegeln. Die Spielerinnen waren sichtlich erleichtert die ersten beiden Punkte vor der zweiwöchigen Spielpause einfahren zu können. Es spielten Für den SKC: Daniela Halling (454), Yvonne Schweizer (441), Jutta Hollstein (424), Dana Klonner (415), Julia Breyvogel (412), Nadine Stumpf (230) und Franziska Weil (201). Endergebnis 2577 : 2531 zugunsten Monsheim.

Die erste Männermannschaft traf im ersten Heimspiel der Saison am vergangenen Samstag auf die Hessen vom TV Dreieichenhain. Das Team um Kapitän Sebastian Klonner startete motiviert mit dem Ziel in die Partie die Punkte am Wiesengrund zu behalten. Doch es sollte alles anders kommen an diesem Tag. Daniel Strefler (918) und Daniel Krüger (948) starteten stark in die Partie, konnten jedoch das Niveau nicht durchgehend halten und mussten somit im Startpaar 33 Kegel an die Hessen abgeben. Benny Völpel erwischte einen rabenschwarzen Tag und musste nach 100 Wurf mit 426 Kegeln ausgewechselt werden. Für ihn kam Tobias Kräuter in die Partie, der eine hervorragende Leistung von 483 Kegeln ablieferte. Pierre Schulz erzielte 907 Kegel. Man startete mit knapp -70 Kegeln ins Schlusspaar. Eine machbare Aufgabe für die Routiniers Sebastian Klonner und Frank Breyvogel. Frank startete mit 223 Kegel auf der ersten Bahn zwar glanzlos, machte dennoch gegen seinen Gegner fünf Kegel gut. Sebastian erzielte lediglich schwache 217 Kegel und verlor bereits rund 30 Kegel gegen seinen direkten Gegner. Nach dem Bahnwechsel verletzte sich Frank, wodurch er gezwungen war das Spiel aufzugeben. Dies bedeutete gleichzeitig die Niederlage für den SKC, da kein weiterer Ersatzmann zur Verfügung stand. Sebastian Klonner erzielte noch kämpferische 936 Kegel. Wir wünschen Frank gut Besserung und hoffen, dass er schnell wieder zum Team zurückkehren kann. Endergebnis 4939 : 5639 zugunsten Dreieichenhain.

Hier die weiteren Ergebnisse vom vergangenen Wochenende im Überblick:

Männer:

TSG Haßloch 1 - SKC Monsheim 2                           5910 : 5381  (Regionalliga)

Bester Monsheimer: Marco Lipka 985 Kegel

SKC Monsheim 3 – BSG Bornheim 1                        4954 : 5347  (Landesliga 1)

Bester Monsheimer: Stephan Dobberstein 889 Kegel

Frauen:

SKC Monsheim 2 – KV Grünstadt 1                          2472 : 2522  (Regionalliga)

Beste Monsheimerin: Alexandra Radmacher 450 Kegel

 

Bericht: Benny Völpel


Auftaktwochenende ohne Punkte für die SKC Mannschaften

Die erste Frauenmannschaft gastierte am 1. Spieltag bei den Lokalrivalinnen vom TUS Gerolsheim. Die SKC-Frauen präsentierten sich im ersten Durchgang sehr gut und konnten mit den Hausherrinnen gut mithalten mussten jedoch trotzdem 20 Kegel abgeben. Im Mittelpaar verloren die Monsheimerinnen weitere rund 30 Kegel durch gute, aber glanzlose Ergebnisse. Dieser Rückstand war auch im letzten Durchgang nicht mehr aufzuholen, sodass die zwei Punkte verdient bei den „Tussis“ vom TUS Gerolsheim verblieben, die mit drei Ergebnissen um die 480 Kegel zeigten, dass er auf Ihren Heimbahnen für sämtliche Gegner schwer wird sie zu schlagen. Die SKC Frauen empfangen am kommenden Sonntag den KSC Frammersbach aus Bayern zum ersten Heimspiel.

Die erste Männermannschaft kam in Bad Soden-Salmünster zwar fulminant unter die Räder, dennoch präsentierten sich die SKCler in toller Form und standen kurz vor der Einstellung des eigenen Vereinsrekords. Gegen enorm starke Hausherren und einen völlig entfesselnden Stefan Schwan, der mit 1116Kegel sämtliche Beteiligten begeisterte, gab es für die Monsheimer kaum Momente den Hessen gefährlich zu werden. Mit zwei Ergebnissen über 1000 Kegel, sowie weiteren starken Leistungen können die Monsheimer aber zufrieden sein, wenngleich die zwei Auswärtspunkte an diesem Tag unerreichbar waren.

Hier die Ergebnisse vom vergangenen Wochenende im Überblick:

Männer:

SKG Bad Soden-Salmünster 1 - SKC Monsheim 1   6170 : 5923    (2. Bundesliga)

Beste Monsheimer: Daniel Krüger 1021 Kegel und Sebastian Klonner 1008 Kegel

SKC Monsheim 2 - PSV Ludwigshafen 1                  5470 : 5538    (Regionalliga)

Beste Monsheimer: Daniel Strefler 968 Kegel und Andreas Schork 967 Kegel

SKC Monsheim 4 - SKC Gommersheim 1                3090 : 3176    (Vierer Liga 200)

Beste Monsheimer: Illja Latkovic 813 Kegel und Michael Kräuter 770 Kegel

Frauen:

TuS Gerolsheim 1 - SKC Monsheim 1                                  2817 : 2696 (2. Bundesliga)

Beste Monsheimerinnen: Dana Klonner 472 Kegel und Nina Lipka 466 Kegel

KV Mutterstadt e.V. 1 - SKC Monsheim 2                             2504 : 2432 (Regionalliga)

Beste Monsheimerinnen: Nadine Stumpf 465 Kegel und Alexandra Radmacher 445 Kegel

 

Bericht: Benny Völpel


SKC Monsheim scheitert in der 1. Runde des DCU Pokals an hochklassiger Konkurrenz

DCU Pokal (1. Runde)

Am vergangenen Samstag war der SKC Gastgeber der Gruppe 4 in der 1. Runde des DCU Pokals. Die Konkurrenz war hart, waren mit dem VKC Eppelheim und Olympia Mörfelden doch zwei mehrmalige deutsche Meister vertreten. Die gute Mannschaftsleistung reichte leider nur für Platz 3. Wir beglückwünschen den VKC Eppelheim und Olympia Mörfelden zum Einzug in Runde 2.

1.Platz          VKC Eppelheim (BA)                  2003 Kegel

2.Platz          Olympia Mörfelden (HE)             1973 Kegel

3.Platz          1.SKC Monsheim (RHP)             1905 Kegel

4.Platz          KSC Frammersbach (HE)           1716 Kegel

Jugend

Auf den sonst so ertragreichen Bahnen in Kuhardt fand am 07.09.2019 der erste Spieltag der Jugendsaison statt.

Timo Thielmann in der Altersklasse der u14 männlich konnte im Abräumspiel durchaus mithalten. Jedoch verlor er auf den ersten 25 Wurf in die Vollen zu viel Boden und erzielte mit 273 Kegeln den vorerst 10. Platz.

Alexander Schmidt zeigte bei seinem ersten Spiel mit großer Kugel ebenfalls gute Ansätze, konnte mit 381 Holz jedoch nicht an die Trainingsergebnisse anknüpfen. Er belegt damit den 6. Platz in der Gesamtwertung.

Julia Jöhnk kam mit den Bahnen an diesem Tag überhaupt nicht zurecht. Sie erzielte 330 Kegel und konnte mit ihrem Spiel nicht zufrieden sein. Sie erreichte den 5. Platz.

Am kommenden Wochenende beginnt die Saison 2019/2020. Nachfolgend die Begegnungen:

Männer:

Sa,14.09.2019        12:30Uhr      SKG Bad Soden-Salmünster 1 - SKC Monsheim 1

Sa,14.09.2019        13:00Uhr      SG Worms e.V. 1 - SKC Monsheim 3

Sa,14.09.2019        14:00Uhr      SKC Gommersheim 1 - SKC Monsheim 4

So,15.09.2019        09:30Uhr      SKC Monsheim 2 - PSV Ludwigshafen 1

Frauen:

Sa,14.09.2019        17:00Uhr      KV Mutterstadt e.V. 1 - SKC Monsheim 2

So,15.09.2019        13:00Uhr      TuS Gerolsheim 1 - SKC Monsheim 1 (Lokalderby!)

 

 

Bericht: Benny Völpel


2014 - 2015

Thomas mit Präsentkorb
Thomas mit Präsentkorb
Die Frau des Jubilaren Gabi Kraus
Die Frau des Jubilaren Gabi Kraus

30 Jahre 1. Vorsitzender des SKC Monsheim

 

Thomas Kraus leitet seit nunmehr seit 30 Jahren den Sportkegelverein

1. SKC Monsheim e. V.

Genau am 14. März 1984 löste Thomas Kraus den damaligen Vorsitzenden Robert Schmitt von seinem Amt ab und versprach, immer sein Bestes für den SKC zu geben. Dass daraus eine so lange Zeit wird hat er selbst nicht gedacht. Er übernahm die leitende Position des Vereins mit damals 3 Herrenmannschaften und einer Damenmannschaft. Die am höchsten spielende Mannschaft befand sich in der Kreisklasse bei noch 100 Würfen. Mittlerweile nennt man den SKC einen Bundesligaverein, der sowohl mit den Herren, als auch mit den Damen eine Mannschaft in der 2. Bundesliga melden kann. Insgesamt hat der Verein heute 4 Herrenmannschaften, 2 Damenmannschaften, 1 Seniorenmannschaft und eine sehr gute Jugendabteilung.

Ein Verein ist immer nur so gut wie seine führende Hand und wenn man sich diesen Werdegang des Vereins in den letzten 30 Jahren betrachtet, dann erübrigt sich jedes extra Lob für Thomas Kraus.

Immer persönlich sehr bescheiden, aber in der leitenden Funktion des Vereins sehr zielstrebig, im Umsetzen von Aufgaben immer hartnäckig und im Umgang des privaten Bereichs seiner Mitglieder immer sehr diskret. So könnte man seine Person gut umschreiben.

Aber nicht nur im sportlichen Bereich hat Thomas Kraus große Akzente setzen können, auch der kulturelle Teil im Vereinsleben ist ihm immer wichtig. 20 Jahre hat der SKC das bekannte Sommernachtsfest betrieben, beim Ausschank des Public Viewing der Fußball WM und am Monsheimer Markt beim traditionellen Umzug und im Weinstand ist der SKC immer zu finden. Auch bei großen Gemeindefesten und dem Weihnachtsmarkt war der SKC schon aktiv. Ebenso bei der IG Monsheimer Kriegsheimer Fastnacht wird regelmäßig geholfen und lange Jahre hat der SKC seinen eigenen Rosenmontagsball organisiert. All diese Aktivitäten des Monsheimer Sportkegelvereins tragen die Handschrift von Thomas Kraus.

Wenn man jetzt noch in Betracht zieht, dass er selbst vor einigen Jahren einen gesundheitlichen Rückschlag erlitten hat und er mit seiner Frau Gabi, die ihm immer zur Seite steht, die schwere Leukämiekrankheit ihres Sohnes Dennis überstehen mussten, dann ist das mehr als eine Hochachtung wert. Wenn man immer noch für „seinen“ Verein die Fäden zieht und sich so lange in den Dienst der Verantwortung stellt, bis sich der geeignete Nachfolger gefunden hat, dann ist das mehr als ein Dankeschön wert.

In einer harmonischen Rundenabschlußfeier, haben alle anwesenden Gäste am letzten Wochenende den ehrenden Worten von Andreas Schork gelauscht  und unseren Thomas zusammen mit seiner Frau Gabi für diese lange Treue mit einem Präsentkorb, etwas Blumenschmuck, Verzehrgutschein sowie einen schönen Glaspokal beschenkt und danach minutenlangen Applaus gespendet.

Auf diesem Wege möchten wir, damit sind alle Mitglieder des SKC gemeint, nochmals unser DANKESCHÖN in der Öffentlichkeit kundtun und hoffen, dass du mit deiner Familie gesund bleibst und den SKC noch lange lenken kannst.

 

   Gez. Andreas Schork